Logo Summerdays Festival
Ein Seil zur Dekoration
Über uns
Stimmig. Stilvoll. Freundlich.

Das SummerDays Festival ging 2007 aus dem Openair Tufertschwil hervor. Es ist vor allem wegen seiner direkten Lage am See beliebt und richtet sich an Musikfans zwischen 25 und 50 Jahren. Das idyllische Festival bietet den Besuchern mit seinem Mix aus Musiklegenden, nationalen Bands und neuen Pop-Acts ein breites Angebot. Nicht nur die einzigartige Lage mit direktem Seeanschluss hat das SummerDays Festival Arbon zu einem festen Bestandteil in der Agenda des Publikums werden lassen. Sondern auch die qualitative Bandauswahl, das vielfältige Verpflegungsangebot und die unvergleichliche Stimmung und die Familienfreundlichkeit tragen dazu bei, dass sich das Boutique-Festival an einem breiten Publikum erfreut.

Organisation
Verwaltungsrat SummerDays Festival AG:
  • Cyrill Stadler (VRP und Präsident der GL)
  • Christof Huber (Festivaldirektor und Vizepräsident VR)
  • Martin Zahner
  • Andy Mestka (Geschäftsführer Office und „COO“ Festivals)
  • Markus Diggelmann (Sekretär VR)
Festivalleitung SummerDays Festival AG:
  • Sabine Bianchi (Sponsoring & Marketing)
  • Stefan Breitenmoser (Production & Preproduction)
  • Mica Frei (Bau)
  • Felix Grubenmann (Food & Beverages)
  • Christof Huber (Artists & Booking)
  • Andy Mestka (Sicherheit)
  • Cyrill Stadler (Cashless Payment & Hospitality)
Das OpenAir Office:
  • Andy Mestka (Geschäftsführer)
  • Priska Hettich (Finanzen, Human Resources)
  • Nathalie Bösch (Cashless Payment, Hospitality, Ticketing)
  • Alexandra Koch (Onlinekommunikation, Nachhaltigkeit, Assistenz der Festivalleitung)
  • Andrea Frey (Publikumsanfragen, Foto, Merchandising)
  • Manuela Kellenberger (Akkreditierung, Crew)
  • Claudia Gähwiler (Finanzen)

Zusätzlich zur Festivalleitung sind neun BereichsleiterInnen und 42 RessortleiterInn im Einsatz. Dazu kommen 1200 freiwillige Crewmitglieder. Das OpenAir Office beschäftigt zwei Voll- und vier TeilzeitmitarbeiterInnen (395 Stellenprozente). Alle anderen Personen arbeiten im Auftrags- und Mandatsverhältnis.